Home Kontakt / Impressum
Datenschutzerklärung
EventFinder reservix facebook newsletter

Veranstaltungshinweis / Rückblick (unten)

12.01.2020 - LA FINESSE
>> Magische Reise <<

Bild 1: LA FINESSE - Magische Reise
 
Datum: 12.01.2020
Beginn: 18:00 Uhr (Einlass: 17:00 Uhr)
Ort: Stadthalle Windsbach, Jahnring 1, 91575 Windsbach
Eintritt Vorverkauf:
Eintritt Abendkasse:
19€ / 16€ ermäßigt*)
22€ / 19€ ermäßigt*)
*)Ermäßigung für Mitglieder WindsArt
Vorverkaufsstellen: Siehe unsere Vorverkaufsstellen
Links: www.lafinesse-quartett.de
www.youtube.com/watch?v=39Q7E-gSYJw

Tauchen Sie mit LA FINESSE ein in die magische Welt der Musik, die mehr sagt als tausend Worte. Sie versteht es wie keine andere Sprache, Emotionen hervorzurufen und die Seele zu berühren. Sie ist die Sprache des Herzens. Die Liebe zur Musik zeigt LA FINESSE auch im neuen Konzertprogramm und nimmt das Publikum mit auf eine "Magische Reise". Das Repertoire, die Magie, die Musik - alles dazu angetan, zauberhaft zu reisen, nicht nur durch die Welt des Films. Wo endet die Wirklichkeit? Wo beginnt die Fantasie? Diesen Fragen stellt sich das Streichquartett LA FINESSE und versteht es, nicht nur den Zauber der Musik sprechen zu lassen.

Beeindruckend sind die Arrangements, einfallsreich die Darbietungen der Streicherinnen. Klassische Musik auf unnachahmliche Weise mit dem Musikgeschmack unserer Zeit zu verbinden –das ist das Anliegen von LA FINESSE.

Das Quartett versteht es Emotionen hervorzurufen und die Seele zu berühren. Alle musikalischen Interpretationen wurden eigens arrangiert und verleihen dem Quartett seinen unverwechselbaren Sound.

Mit Charme, Können und beeindruckender Livepräsenz begeistern LA FINESSE national wie international Liebhaber von Klassik, Filmmusik und Pop. Mutig und facettenreich setzen sie das musikalische Erbe großer Komponisten in einen neuen Kontext.

 

 

Rückblick

Rückblick

12.01.2020 - Neujahrskonzert mit LA FINESSE

Rückblick von: Horst Ulsenheimer

Auf „Magischer Reise“ in Windsbach

Ein musikalisches Feuerwerk erwartete die Besucher des dritten Neu- jahres-Konzertes in der Windsbacher Stadthalle genießen. Durch das Engagement von LA FINESSE hat der Kulturverein WINDS-ART e.V. ein erstes Highlight im neuen Kulturjahr gesetzt.

Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Sparkasse Ansbach, der Stadt Windsbach und dem Bauhof.

Bild 1 (von Barbara Kurt): Ansprache Bürgermeister Seitz und Horst Ulsenheimer

Seit 10 Jahren tourt das Streichquartett LA FINESSE nun durch Deut- schland. Man gab Konzerte, Gala`s und Firmenevents in so vornehmen Locations wie Schloß Seehof, Schloß Nymphenburg und im Kurhaus Wiesbaden, oder man spielt auf einer Promotion-Tour für Maserati auf exklusiven silbernen Carbon-Instrumenten vor dem Brandenburger Tor.

Die Musikerinnen von La Finesse, allesamt Profis, treten in unterschied- lichen Besetzungen auf. Nach Windsbach kamen die Mitbegründerin Birgit Förstner aus Würzburg (Cello und singende Säge), Regine Brand aus Bad Kissingen (Viola), Esther Owusu aus Wiesbaden (Violine) und Anna Kränzlein aus Deggendorf (Violine) und Samy Saemann aus Würzburg (Sound).

Bild 2 (von Barbara Kurth): La Finesse: EstherOwusu, Birgit Förstner, Regine Brand, Anna Kränzlein (vlnr)

Mit Ihrem Programm „Magische Reise“ hatten Sie ein emotionales Klangerlebnis der Extraklasse versprochen.
Schon vom ersten Moment an hatten die vier Musikerinnen das Publi- kum mit Ihrer Bühnenpräsenz in Ihren Bann gezogen. Nach einer kleinen Zusammenstellung klassischer Stücke, wie Habanera von Bizet, wurde das Publikum mit in die Vorstellung eingebunden. Beim Quodlibet, bei dem zwei unterschiedliche Musikstücke, wie „CAFFEE“ und „es tönen die Lieder“, miteinander kombiniert werden, waren die Sänger im Publikum gefordert.

Bild 3 (von Barbara Kurt): La Finesse: EstherOwusu, Regine Brand, Anna Kränzlein, Birgit Förstner (vlnr)

Die anschließende sehr professionelle Umsetzung gaben La Finesse dann mit dem der Kombination von Beethoven`s 7ter Sinfonie und ACDC Thunderstruck. Brillant arrangiert und absolut hitverdächtig. Bei Henry Mancini`s Elephant Walk war dann die rhythmische Unter- stützung der Zuschauer gefragt. Die magische Reise ging weiter mit Leroy Anderson`s Typewriter, Musik aus Filmen wie Fluch der Karibik, aus Star-Wars und einem James-Bond Medley.
Antonio Vivaldi`s „Vier Jahreszeiten“, komprimiert in eine dreieinhalb Minuten Version, erklingt neben einer grandiosen Fassung von Led Zeppelin`s Rock-Klassiker Kashmir, gefolgt von „Over the rainbow“.

Ennio Morricone`s „Spiel mir das Lied vom Tod“ mit Birgit Förstner an der singenden Säge ist ein weiteres Highlight. LA FINESSE: Erstklassigen Arrangements, professionellen Choreografie und geballter Frauenpower. Sehr beindruckend.

Bild 4 (von Barbara Kurt): La Finesse: Regine Brand, EstherOwusu, Birgit Förstner, Anna Kränzlein (vlnr)

Das Publikum bedanke sich mit viel Applaus für das großartige Konzert, das über alle Genre-Grenzen hinweg in die magische Welt der Musik entführte. Mit John Legend`s „All of me“ und Coldplay`s “Viva la Vida” verabschieden sich La Finesse aus Windsbach.

Trotz sorgfältiger Planung der Veranstaltungen kann es vorkommen, dass sich kurzfristig Änderungen ergeben oder dass die hier gemachten Angaben Fehler (zum Beispiel bei Terminen, Preisangaben) enthalten. Daher übernehmen wir für Schäden, die aus den hier gemachten Angaben entstehen, keine Haftung.