Home Kontakt / Impressum
Datenschutzerklärung
COVID-19 - Hygienekonzept (pdf)
EventFinder facebook newsletter

Veranstaltungshinweis / Rückblick (unten)

23.04.2022 - Franggn Maffia

   - Ausverkauft -  

Bild 1: Franggn Maffia (Foto: Iris Klesper)
 
Datum: 23.04.2022
Beginn: 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr)
Ort: Stadthalle Windsbach,
Jahnring 1,
91575 Windsbach
Vorverkaufsstellen: Siehe unsere Vorverkaufsstellen
Links: www.franggn-mafia.de
Youtube-Video

Franggn Mafia – Glassigger aff fränggisch

Fränkische Comedy trifft auf altbekannte Rock-Klassiker der Musikgeschichte. Diese werden versehen mit fränkischen Mundarttexten – Das ist das Markenzeichen der Franggn Mafia.

Eine verwegene Truppe mit kriminell guter Laune und einer großen Portion Selbstironie steht da auf der Bühne. Dabei machen die Mafiosi vor sich selbst nicht Halt und hauen sich, wenn es sein muss, gegenseitig in die Pfanne.
Von Sänger und Textschreiber Andreas Hutzler wird dem Volk genau aufs Maul geschaut und alles mit einem Augenzwinkern unters Publikum gebracht. Die Geschichten aus dem wahren Leben kennt jeder oder hat sie selbst schon erlebt. Weder die Thermomixfraktion, noch der leidige Zahnarztbesuch oder die immerwährenden Diskrepanzen zwischen den Geschlechtern kommen bei den Songs zu kurz. Wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist, werden alltägliche Kuriositäten in den Liedern genauso verpackt wie zwischenmenschliche Missstände. Und so wird nicht nur auf hohe Musikalität wert gelegt, sondern auch der Spaßfaktor steht bei der Franggn Mafia ganz hoch im Kurs. Das ist das Erfolgsrezept der Band. Bei den Mafiosi treffen über 100 Jahre Bühnenerfahrung aufeinander, die wissen worauf es ankommt - Spaß haben und das Publikum mitreißen. Dafür sorgen die eingängigen Songs, die jeder kennt und sich quer Beet durch das Genre vieler Stilrichtungen wie Rock, Soul, Blues und Folk, bewegt. Egal ob Eric Clapton, Rolling Stones, Bruce Springsteen, Prince, Bill Withers, Slade, JJ Cale, Jimi Hendrix oder Bob Dylan - Die fränkischen Texte passen so genau drauf, dass man sich manchmal wirklich fragt, was als erstes da war – Das Original oder das fränkische Duplikat. Im Nu singt das Publikum die Lieder mit, deren Texte sie vorher noch nie gehört hatten. Ein Abend zum Lachen, tanzen, grooven und mitsingen!

 Die Franggn Mafia sind:

Das sagt die Presse:

 

 

Rückblick - von Horst Ulsenheimer

23.04.2022 - Franggn Mafia

Rückblick von: Horst, Ulsenheimer

Zwei Wochen nach dem Theaterstück EISCREME lud der Kulturverein Winds-Art zu einem Rockkonzert in die Stadthalle ein. Trotz der allgemein gültigen Corona-Lockerungen hat der Verein die Anzahl der Gäste weiterhin auf 100 begrenzt.

Bild 1 © Horst Ulsenheimer - Corona-Bestuhlung

Fränkische Comedy trifft auf altbekannte Rock-Klassiker der Musikgeschichte. Diese werden versehen mit fränkischen Mundarttexten – Das ist das Markenzeichen der Franggn Mafia.

Bild 2 © Barbara Kurth – Ansprache Horst.

Eine verwegene Truppe mit kriminell guter Laune und einer großen Portion Selbstironie steht da auf der Bühne. Dabei machen die Mafiosi vor sich selbst nicht Halt und hauen sich, wenn es sein muss, gegenseitig in die Pfanne. Von Sänger und Textschreiber Andreas Hutzler wird dem Volk genau aufs Maul geschaut und alles mit einem Augenzwinkern unters Publikum gebracht. Und so wird nicht nur auf hohe Musikalität wert gelegt, sondern auch der Spaßfaktor steht bei der Franggn Mafia ganz hoch im Kurs. Das ist das Erfolgsrezept der Band.

Bild 3 © Horst Ulsenheimer – Franggn Mafia.

Bei den Mafiosi treffen über 100 Jahre Bühnenerfahrung aufeinander, die wissen worauf es ankommt - Spaß haben und das Publikum mitreißen. Dafür sorgen die eingängigen Songs, die jeder kennt und sich quer Beet durch das Genre vieler Stilrichtungen wie Rock, Soul, Blues und Folk, bewegt. Da wird Eric Claptons "Cocain" übersetzt in "konnst geh", aus BachTurner Overdrives "You ain`t seen nothing yet" wird "des gäid scho widda ned", Bob Dylans "knocking on heavens door" wird "naggerd am Baggersee". Fränkische Texte wie "Bärbl renn" passen perfekt zum Original von Prince "Purple rain" oder "Mei is des hell" zu AC-DCs "Highway to hell”. Im Nu singt das Publikum die Lieder mit, deren Texte sie vorher noch nie gehört hatten. Ein Abend zum Lachen, grooven und mitsingen! Und wieder einmal ein Beleg dafür, was "ältere weiße Männer" alles leisten können. Herbert Bauer in: Der Bote 08.03.2020

Bild 4.© Barbara Kurt – Franggn Mafia.

Nach zwei Zugaben mit einer gewagten Kombination aus Jimi Hendrix` "Hey Joe" und den derb fränkischem Text Bubblmo der Frankenbänd verabschiedete sich die Band vom begeisterten Publikum

Trotz sorgfältiger Planung der Veranstaltungen kann es vorkommen, dass sich kurzfristig Änderungen ergeben oder dass die hier gemachten Angaben Fehler (zum Beispiel bei Terminen, Preisangaben) enthalten. Daher übernehmen wir für Schäden, die aus den hier gemachten Angaben entstehen, keine Haftung.